piercing

Beratung & Piercingstudio

Während Piercings lange als Statement des Punk-Looks zählten, liegt das Ohrlochstechen heute mehr denn je im Trend. Wir entdecken sie immer häufiger an den Ohren unseren Lieblingsstars sowie auf den Laufstegen der Modewelt. Wir geben zu dass ein „Currated Ear“ schon recht cool aussieht! Da der Wunsch selber ein verziertes Ohr im Alltag zu tragen wir immer grösser wird, hat Avinas coole und schicke Piercings für sie entworfen. Lassen sie sich von unserer breiten Auswahl an Gold- und Edelstein Piercings inspirieren.

Mehr über Piercings erfahren

Helix, Tragus, Conch… Hinter diesem Fachjargon verbergen sich die Namen der verschiedenen Stellen, an denen man sich ins Ohr stechen lassen kann.

Meistens beginnen wir mit dem Durchstechen des Lappens. Es gibt jedoch ungefähr zehn Bereiche, die dort gepierced werden können. Das gewählte Schmuckstück muss daher mit dem gewählten Bereich kompatibel sein. Wichtig ist auch das die Verheil Dauer der verschiedenen Zonen berücksichtigt werden.

Wo sollte man das Piercing stechen lassen?

Ein Besuch beim Juwelier oder in der Apotheke ist zum Ohrläppchen stecken meistens mit Pistole möglich. Wir empfehlen Ihnen aber die Dienste eines professionellen Piercers in Anspruch zu nehmen. Dieser versichert nicht nur eine Harmonie zwischen den verschiedenen Piercings sondern bietet ebenfalls eine fachkundige Beratung an. Der professionelle Piercer ist da, um Ihre Fragen zu beantworten, Sie bei der Auswahl der Ohrringe und auch bei der Pflege Ihres Piercings zu begleiten.

Avinas arbeitet mit zertifizierten Piercern zusammen und bietet Piercing- und Beratungs Termine nach Vereinbarung an. Gepierced wird bei uns in einem angenehmen Ambiente im Zentrum von Genf.

Wie und wo kann ich mich bei Avinas piercen lassen?

Hier finden Sie eine Beschreibung der verschiedenen Zonen des Ohrs, die durchstochen werden können, sowie die Verheil Dauer für jeden Bereich. Meistens beginnen wir am unteren Ende des Ohres mit einem doppelten oder dreifachen Piercing und schaffen uns dann hoch zur beliebten Helix Zone.

Termin Vereinbarung

Avinas Piercing Studio

Fragen, die du dir stellen kannst

FAQ

Ich möchte ein Piercing, bin aber unter 18 Jahre alt. Was muss ich beachten?

Ihr könnt zwar bei uns vorbeikommen und euch ein Piercing stechen lassen, aber müsst mit eurem Ausweis und in Begleitung eures Erziehungsberechtigten kommen. Dieser muss ebenfalls einen Ausweis vorweisen können. Wenn ihr nicht den gleichen Nachnamen trägt, denkt daran einen Nachweis für die rechtliche Verantwortung mitzubringen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Piercing das mit der Nadel gestochen wurde und einem Pistolenpiercing?

Die Techniken sind nicht die gleichen: Bei einer Pistole ist es der Ohrstecker in der Pistole der Ihr Ohr durchsticht. Bei der Nadeltechnik ist es die Nadel die zuerst ein Loch durch ihr Ohrläppchen sticht. Der Ohrstecker wird dann in einem zweiten Schritt durchgesteckt. Diese Technik ist relativ schmerzfrei und viel sanfter als bei der Pistole da die Nadel viel feiner ist und eine sehr präzise Perforation möglich macht.

Kann ich einen beliebigen Ohrring für mein Piercing wählen?

Nicht ganz. Die Länge des Piercing Stäbchens oder der Umfang der Kreole kann je nach gewählter Piercingzone varieren. Je nach Ohr müssen manchmal auch längere Stäbchen verwendet werden, damit das Piercing optimal heilen kann. Das Piercing muss außerdem sterilisiert sein und aus einem Material bestehen, auf das Sie nicht allergisch sind. Aus all diesen Gründen laden wir Sie ein, unseren professionellen Piercer um Rat zu fragen. Beachten Sie, dass die Verschlusslägen des Ohrenschmuckes varieren können das sie speziell für verschiedene Piercingzonen und Ohren kreiert wurden.

Ich hätte gerne ein Piercing, aber möchte nicht mein Ohr nicht durchstechen lassen

Bei uns ist nichts unmöglich! Wir bieten Earcuffs an, die Sie einfach über das Ohr stülpen können. Dies ist eine gute Möglichkeit, dem definitiven Ohrpiercing zu entgehen, aussehen tut das imitierte piercing nämlich auch toll!